Kulinarisches · Rezeptevorsatz

Rezeptevorsatz (5)

Hallo ihr Lieben,

vor lauter #28daysofblogging und anschließender Regeneration habe ich euch noch gar nicht das nächste Kapitel von meinem Rezeptevorsatz vorgestellt. Diesmal habe ich das Buch Italian Basics* hervorgekramt und gleich zwei Rezepte gekocht.

Zuerst gab es eine sehr leckere Minestrone alias Gemüsesuppe. Ich bin ja sowieso ein Suppenkaspar und esse, besonders natürlich in der kalten Jahreszeit, gerne und immer Suppe in allen Variationen. Das Rezept geht superfix und der große Topf hat uns für zwei Tage gereicht.

 

Danach wollte ich doch nochmal etwas aufwendigeres testen und meine Wahl ist auf Strangolapetri gefallen – auf jeden Fall das Rezept mit dem besten Namen! Das heißt übersetzt tatsächlich „Priesterwürger“ und hinter diesem nicht so netten Namen verbergen sich hervorragende Spinatknödel. Oh. Wie. Lecker. In Butter geschwenkt und ein wenig Salbei dazu – ein ganz hervorragendes Essen, dass auch schneller geht, als zunächst gedacht.

Ich mag die Bücher der Basic-Serie ja nach wie vor sehr gerne – heutzutage gibt es meiner Meinung nach ganz schön viele Kochbücher, die rein optisch ein bißchen mehr hermachen, aber die Rezepte stimmen einfach und man hat meist recht schnell ein leckeres Essen gezaubert.

So, jetzt habe ich natürlich wieder Hunger – dieses Wochenende sind wir allerdings unterwegs und den Kochlöffel schwingen andere für uns! Wünsche euch gute Erholung – und genießt die tolle Märzsonne!

 

 

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate Links.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s